Tages- und Schiessprogramm

  • http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2014/12/Slide11.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2014/12/kommission_slide2.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2014/12/kommission_slide4.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2015/03/Slide_neu14.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2015/03/Slide_neu16.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2015/03/Slide_neu17.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2015/03/Slide_neu18.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2015/03/slide_neu19.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2015/03/kommission_slide1.jpg
    http://neueneggschiessen.ch/wordpress/wp-content/uploads/2015/03/Slide_neu151.jpg

Tagesprogramm

07.55 Uhr
Formierung des Schützenzuges auf dem Dorfplatz in Neuenegg

08.20 Uhr
Gedenkfeier zur Erinnerung an den 5. März 1798 beim Denkmal
• Totenehrung
• Musikgesellschaft Neuenegg
• Begrüssung durch Präsidenten
• Kurzansprache
• Männerchor Neuenegg
• Feldpredigt (Pfr Jean-Michel Mühlemann)
• Gebet
• Mitteilungen des techn. Leiters
• Abmarsch zum Schiessen
(ca.20Min.)

09.15 Uhr
Rückmarsch zum Dorfplatz

09.30 Uhr
Antreten der 1. und 2. Ablösung. Ergänzug unvollständiger Gruppen

10.00 Uhr
Schiessen bis ca. 12 Uhr

12.30 Uhr
Mittagessen in den von der Kommission angewiesenen Gaststätten

15.30 Uhr
Schützengemeinde auf dem Dorfplatz. anschl. Abgabe der Scheibenbilder

Schiessprogramm

1. Die Durchführung des Schiessens ist den Sportschützen Bramberg-Neuenegg übertragen

2. Es wird in Ablösungen mit 8 Gruppen zu je 8 Mann auf der «Schrötern» geschossen

3. Ziel: Pro Gruppe 8 Scheiben. Hinter der Mitte des Gruppenziels steht die Nummer der Gruppe in der Ablösung. Die Gruppenschützen haben von links nach rechts in der Reihenfolge anzutreten wie sie auf der Gruppenschiesskarte aufgeführt sind. Jeder Schütze beschiesst ein Einzelziel. Kommen während des Schiessens Scheiben zu Fall, so wird auf die anderen Scheiben der betreffenden Gruppe weitergeschossen

4. Distanz ca. 130m

5. Waffen: alle Ordonnanzwaffen; Waffenkontrollen vor Abmarsch und nach dem Schiessen durch den Gruppenführer

6. Stellung: liegend freihändig. Eidg. Veteranen aufgelegt (Unterlage selber mitbringen). Stgw ab Stütze

7. Schusszahl und Zeit: Jeder Schütze schiesst 12 Schüsse in 4 Minuten. Es wird nicht gezeigt. Es darf erst auf Befehl der Feuerleitung geladen werden (Magazin einsetzen) und auf Kommando „Feuern“ geschossen werden. Schlusszeichen ist ein langer Pfiff

8. Rangordnung: Die Rangordnung wird durch die Anzahl der Figurentreffer bestimmt. Das beste Gruppenresultat einer Gesellschaft bestimmt deren Rang. Bei gleicher Trefferzahl entscheidet die Punktzahl, nachher die Zahl der Tiefschüsse. Das angebrochene Trefferfeld gilt als getroffen. Sind zu viele Schüsse in einem Gruppenziel, sow wird zur Ermittlung des endgültigen Resultats die entsprechende Anzahl bester Figurentreffer vom Gruppenresultat abgezogen.

Scheibenbild

Comments are closed.